Unsere Schul-eingangs-phase


Den Schüler*innen der neuen 5. Klassen soll ein gelungener und erfolgreicher Start an ihrer neuen Schule und mit ihrer neuen Klasse ermöglicht werden. Um miteinander daran zu arbeiten soll in der Schuleingangsphase bis zu den Herbstferien genug Zeit zur Verfügung stehen. Dabei stehen drei Prinzipien im Vordergrund:

  • Durchhaltevermögen fördern
  • Soziales Lernen fördern
  • Rituale einführen und üben

Im Unterricht werden bis zu den Herbstferien keine Klassenarbeiten geschrieben. Die Schüler*innen sollen durch Erfolgserlebnisse in kleinen, überschaubaren Tests erstmal bei uns an der Josef-Schule ankommen und sich wohl fühlen.

In diesem Zeitraum wird in den Hauptfächern durch die Förderschullehrer*innen eine Eingangsdiagnostik durchgeführt. Grundschulwissen in den Fächern Deutsch und Mathematik wird wiederholt und angewendet.

 

Nach dem Motto "Form vor Inhalt" werden in der Schuleingangsphase wichtige fachspezifische Organisations- und Arbeitstechniken eingeübt. Dazu gehört zum Beispiel: Heftführung, Vokabelheft, Umgang mit Zirkel und Geodreieck. Dabei ist uns ein enger Austausch mit den Eltern ganz besonders wichtig.

 

Nach den ersten 3-4 Wochen findet in der Regel eine Kennenlernfahrt statt. Außerhalb der Schule werden erste Freundschaften geknüpft und das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt.



KONTAKT

Nierenburger Straße 31

49497 Mettingen

Tel.: 05452-505570

Fax: 05452-5055727

josef.schule@js-mettingen.de