Josef-Schule Mettingen

Gemeinschaftshauptschule


Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage herzlich begrüßen zu dürfen.


Update  26.05.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

in diesem Halbjahr kann der Elternsprechtag nicht wie gewohnt stattfinden.
Dennoch sind natürlich Telefonate und nach Voranmeldung auch Gespräche in der Schule möglich. Rufen Sie an oder schreiben Sie per Mail. Wir freuen über jede Kontaktaufnahme.
Telefon:  05452-505570
E-Mail:  kontakt@josef-schule.de

Freundliche Grüße, Klaus Ganseuer


Update 07.05.

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Ab Montag, den 11.5.2020 wird ein Jahrgang pro Wochentag wieder in die Schule kommen.

Konkret bedeutet das:

 

  • 5a, 5b  kommen montags
  • 6a,6b   dienstags
  • 9a, 9b, 9cmittwochs
  • 8a, 8b, 8c  donnerstags
  • 7a, 7b  freitags

 

Es wird also eine Kombination aus Präsenzunterricht  (in der Schule) und weiterhin Distanzunterricht (Zuhause) geben. Wir werden auf recht kleine Gruppen achten, sodass die bestehenden Klassenzusammensetzungen nur zum Teil bestehen bleiben können.

 

Die Kinder kommen zu 8 Uhr in die Schule. Der Stundenplan wird auf 5 Unterrichtsstunden reduziert und endet um 13.10 Uhr. Die Busse fahren morgens und mittags passend.

Alle beweglichen Feiertage bleiben. Es findet an diesen Tagen weiterhin kein Unterricht statt. Diese Regelung wird voraussichtlich bis zum Beginn der Sommerferien gültig sein. Die Kinder werden in der nächsten Wochen an ihren Anwesenheitstagen über die Hygienemaßnahmen informiert.

Im Unterricht müssen keine Masken getragen werden (freiwillig). In den Pausen sollten die Kinder ohne gesundheitliche Einschränkung (z.B. Asthma)  Masken tragen.

 

Kinder mit jeder Form einer Erkältungserkrankung sollten unbedingt zu Hause bleiben. Eltern können bei Risikopersonen im Haushalt den Antrag auf Befreiung vom Unterricht stellen. Kinder mit einer Risikoerkrankung können auch vom Unterricht befreit werden.

 

Bei den Schülern aus Klasse 9 kann es noch schriftliche und mündliche Leistungsabfragen geben.

Alle Schüler mit (Ausnahme: Schüler in der Jahrgangsstufe 9) werden von einer Klassenstufe in die nächste versetzt.

 

Auch wenn die Schulen wieder Unterrichtsangebote machen, müssen wir gemeinsam darauf achten, dass die Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Aus diesem Grund behalten wir uns vor, Schüler vom Unterricht zu befreien (nach Hause zu schicken), wenn sie sich zum Beispiel wiederholt nicht an das Abstandsgebot oder die Hygieneregeln halten.

 

Über unsere Homepage werden wir Sie auf dem Laufenden halten. https://www.josef-schule-mettingen.de/  auf dem Laufenden zu halten.

 

Freundliche Grüße, Klaus Ganseuer                     

 

 

 

Update 04.05.

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

ich hoffe Ihnen und Ihren Familien geht es gut.

Es sind in den letzten Tagen einige Fragen an uns herangetragen worden, die sich

mit der Unsicherheit bezüglich der Beschulung in den nächsten Wochen, mit Abschlüssen,

Bewertungen und Anwesenheitstagen befassen. Ich möchte nun versuchen, Ihnen soweit wie möglich einige Antworten zu geben.

 

Das Ministerium plant nun, dass alle Schüler, alle Klassen zumindest an einigen Tagen wieder die Schule besuchen können. Ich versuche Sie auch immer über unsere Homepage

 

https://www.josef-schule-mettingen.de/  auf dem Laufenden zu halten.

 

Zur Benotung und Bewertung:

Da in den letzten Wochen keine Klassenarbeiten geschrieben werden konnten und der Unterricht ausschließlich über Iserv oder Arbeitspakete stattfand, müssen wir in der Schule für die Zeugnisse zu einem veränderten Bewertungsvorgehen greifen. Die konkreten Hausaufgaben und Arbeitsaufträge, die die Schüler zu Hause zu erledigen hatten und haben, werden von uns nicht bewertet. An den Präsenztagen in der Schule wird es aber sicherlich Leistungsabfragen, Leistungsüberprüfungen, Klassenarbeiten und Tests geben, die nach einer notwendigerweise kurzen Vorbereitung in der Schule auch eine Bewertung erfahren.

Die Bearbeitung der Aufgaben, die zu Hause erledigt werden, unterstützen die Lernfortschritte. Je intensiver der Austausch mit der Schule und den betreuenden Lehrern verläuft, desto positiver ist die Lernentwicklung einzuschätzen.

 

Es geht dabei nicht nur um die Noten, die Ende Juni im Zeugnis stehen, sondern auch um die mittelfristige Auswirkung der Anstrengungen der Schüler. Schüler, die diese Zeit nutzen, um auf digitalem Wege zu lernen und Lernfortschritte zu erzielen, werden auch in den nächsten Monaten von diesen Anstrengungen profitieren.

 

Herzliche Grüße Klaus Ganseuer

 

 

 

Update 02.05.

 

Nach bisherigem Kenntnisstand besuchen weiterhin auch in der nächsten Woche nur die Schüler der 10. Klassen die Josef-Schule. Möglicherweise wird es zu Beginn der nächsten Woche weitere Hinweise geben.

 

 

Update 28.04.

 

Der Kreis der Personen, die durch eine Notbetreuung entlastet werden können, hat sich erweitert.

In den Grundschulen sowie den weiterführenden Schulen wird das Notbetreuungsangebot für die Jahrgangsstufen eins bis sechs aufrechterhalten und ggf. um weitere Bedarfsgruppen, die nach der geltenden Leitlinie zu den kritischen Infrastrukturen gehören, erweitert.

Das entsprechende Antragsformular für die Notbetreuung steht hier zum Download zur Verfügung.

Die Notbetreuung am Wochenende endet in der 17. Kalenderwoche. Bereits am 25./26. April 2020 findet keine Wochenendnotbetreuung statt.

Wegen der immer wieder betonten dynamischen Entwicklung der Lage sowie der Ankündigung der Bundeskanzlerin, am 30. April erneut mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten zu beraten, plant das Schulministerium NRW diese Schritte zunächst nur bis zum 4. Mai.

Danach soll auf die eingetretene Entwicklung reagiert werden, die es im besten Fall möglich macht, das Unterrichtsangebot dann auch auf Schülerinnen und Schüler anderer Jahrgangsstufen auszudehnen.

 

 

 

Update 22.04.

 

Wir haben heute den Hinweis bekommen, dass die Schülerinnen und Schüler, die im Haushalt einen Mitbewohner haben, der zu einer der Risikogruppen (Krebs, Therapiebedürftiger Bluthochdruck, Herz- und Lungenerkrankungen, Alter über 60, und einige mehr) gehört, auf Antrag durch den Schulleiter (Herr Ganseuer: klaus.ganseuer@js-mettingen.de)

vom Unterricht in der Schule befreit werden können.

 

Das Beratungsangebot der Regionalen Schulberatungsstelle des Kreises Steinfurt steht allen an Schule Beteiligten selbstverständlich auch in dieser Zeit zur Verfügung. Verständlicherweise dürfen wir Sie derzeit jedoch nur telefonisch beraten. Die Beratungsstelle ist von montags bis donnerstags in der Zeit von 8:15 bis 16 Uhr und freitags von 8:15 bis 13 Uhr besetzt (02551 691579). Die Mitarbeiter*innen der Beratungsstelle haben derzeit ausreichend Kapazität. Wir freuen uns über jeden Anruf, egal ob bei größeren oder einfach nur kleineren Problemen des Alltags .

 

 

Update 21.04.:    

 

Am Donnerstag, den 23.4.2020 startet der Untericht der 10. Klassen verpflichtend. Der Untericht beschränkt sich weitgehend auf die Hauptfächer Deutsch, Mathe und Englisch.

Die Schüler sollen um 8 Uhr in der Schule sein.

Der Wasserautomat kann nicht genutzt werden. Es gibt auch keinen Kioskverkauf. Insofern sollten die Schüler selbst für die Verpflegung sorgen  (Getränke + Essen)

Wir haben vereinbart, dass alle am Unterricht Beteiligten Masken tragen sollen. Wer eine Maske hat, sollte sie mitbringen. Wir halten allerdings auch Masken in der Schule vor.

 

 

Update  17.04.

Nach Auskunft der Ministerin sind Lernangebote

für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen doch verpflichtend.

 

 

 

Elternbrief vor Aufnahme des Schulbetriebs in der Josef-Schule

Liebe Eltern,

nach Wochen, in denen wir nur über digitale Kanäle oder Telefon den Kontakt halten konnten, beabsichtigt die Landesregierung nun eine teilweise Wiedereröffnung der Schulen. Zunächst werden nur einzelne Klassen bzw. Jahrgänge wieder den Unterricht in der Schule besuchen können. Für die anderen Schülerinnen und Schüler muss der Kontakt weiterhin über die in der letzten Zeit erprobten Wege erfolgen.

Vor Aufnahme des Schulbetriebs möchte ich Sie auf einige wichtige Regeln hinweisen:

Alle Menschen in Nordrhein-Westfalen sind aufgerufen, soziale Kontakte soweit wie möglich zu reduzieren. Infektionsketten, die zu einer weiteren, schnellen Verbreitung des Corona-Virus führen können, müssen unterbrochen werden.

 

Die Schüler der 10. Klassen sollen am Donnerstag, den 23.4.2020 wieder in die Schule kommen. Weitere Klassen werden ab dem 4.5. hinzukommen. Diese Informationen erhalten Sie später von uns.

 

Liebe Eltern, bitte schicken Sie Ihr Kind nur dann in die Schule, wenn es gesund ist.

Ihr Kind sollte keine Zeichen einer Atemwegsinfektion aufweisen. Auch in der Familie bzw. im häuslichen Umfeld sollten aktuell keine infektiösen Erkrankungen vorhanden sein. Bitte überprüfen Sie ihr Kind täglich auf entsprechende Symptome.

 

Die Schulträger werden die erforderlichen Hygienemaßnahmen für die Schulräume ergreifen.

 

Aber auch das Einhalten der grundlegenden Hygieneregeln durch Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte ist ein wichtiger Faktor, um Infektionsketten effektiv zu unterbrechen. Bitte besprechen Sie vor dem Start in den Schulbetrieb die in der Anlage beigefügten Hygieneregeln mit Ihrem Kind. In der Schule werden diese ebenfalls immer wieder thematisiert und die Kinder zur Umsetzung der Hygieneregeln angeleitet.

 

Auch das kontinuierliche Einhalten der Abstände von mindestens 1,5 Metern ist eine wichtige Maßnahme zur Unterbrechung von Infektionsketten. Sowohl auf dem Schulweg als auch in der Schule (ob im Unterricht oder in der Pause) stehen die Schülerinnen und Schüler vor dieser Herausforderung. Es ist unsere gemeinsame Aufgabe die Kinder anzuhalten, ihre Kontakte auch untereinander so zu gestalten, dass die Mindestabstände eingehalten werden. Bitte besprechen Sie mögliche Situationen mit Ihrem Kind, damit es sich bereits vor Schulbeginn auf die neuen Herausforderungen einstellen kann.

In dieser besonderen Situation möchte ich mich herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Solidarität bedanken.

 

Bleiben Sie gesund,

Klaus Ganseuer

 

 

Falls Sie einen Betreuungsantrag stellen möchten, teilen Sie mir das bitte über diese

Mailadresse mit:  klaus.ganseuer@js-mettingen.de

Ich werde Sie weiterhin über unsere Kanäle auf dem Laufenden halten.

 


Für die Schulaufgaben der Schülerinnen und Schüler bitten wir Sie, unsere Iserv-Plattform zu nutzen:


Unser Beratungsangebot besteht weiterhin!

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

auch in der aktuellen Situation bieten unsere Schulsozialarbeiterinnen Frau Jansing und Frau Niepert individuelle Beratung und Unterstützung in (familiären) Problemlagen an. Melden Sie sich hierzu per E-Mail an die nachfolgenden Adressen. Gerne kann dort auch ein Telefongespräch ausgemacht werden.

  • sandra.jansing@js-mettingen.de
  • friederike.niepert@js-mettingen.de

Wir wünschen euch/ Ihnen für die aktuelle Zeit viel Zuversicht und Gesundheit und freuen uns, euch/ Sie möglichst bald wieder in der Schule zu treffen!


Langeweile in der Corona-Krise?

 

Unser Vernetzungspartner, das Team des Jugendkulturschuppens Mettingen, bietet aktuell täglich Aktionen und Beschäftigung für Kinder und Jugendliche in den sozialen Medien an!

 

Folgt diesem Button für mehr Informationen:



 

 

Weitere Informationen über den Umgang mit dem Corona-Virus finden Sie hier:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html



Die Josef-Schule ist eine Gemeinschaftshauptschule.

Sie ist die einzige Hauptschule am Ort und wird zurzeit von ca. 300 Schülerinnen und Schülern besucht.

Als weiterführende Schule bereitet sie die Schülerinnen und Schüler auf einen Beruf im Handwerk,

Dienstleistungs-, aber auch im kaufmännischen Bereich, im Handel und in der Verwaltung vor.

 

Praxisorientierter Unterricht garantiert eine gute Ausbildung,

inviduelle Fähigkeiten und Neigungen werden gezielt gefördert.

 

Bei entsprechender Qualifikation können die Schülerinnen und Schüler die Klasse 10B besuchen

und diese mit der Fachoberschulreife (FOS-Reife) abschließen.


Hier finden Sie uns