Neues aus unserer Schule


Schuljahr 2022/23


Januar 13., 2023

Neues von "Schule ohne Rassismus"

 

Bienvenue, Willkommen, bi xêr hatî, welcome, Ласкаво просимо … unsere Schule ist  B U N T !

 

Am Freitag, den 13.01.2023, fand an unserer Schule der Tag der offenen Tür statt. Diese Veranstaltung nutze das Courage-Team direkt, um bei allen BesucherInnen auf unser Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ aufmerksam zu machen. Die SchülerInnen-Gruppe bereitete einen Info-Stand vor, an dem es jede Menge zu sehen gab: bunte Fotos von unserer Titelverleihung und Plakate, Luftballons, Sticker und Postkarten und eine selbstgestaltete Präsentation zu unseren Zielen und Ideen. Auch unser Pate Marc Diekmann wurde vorgestellt. Neben dem Stand gab es eine Mitmachstation, an der die SoR-Logos bunt ausgemalt werden konnten. Unterstützt wurde der Info-Stand von dem Unverpacktladen in Recke, der unserer Schule bunte Regenbogen-Bonbons zum Verteilen spendete und die allen schmeckten!

Dafür möchte sich das Courage-Team herzlich bedanken!

 



Januar 13., 2023

Unser "Tag der offenen Tür"

Am Freitag, den 13.01.2023, fand in der Josef-Schule seit Langem wieder der "Tag der offenen Tür" statt. Alle interessierten Viertklässler*innen mit ihren Eltern waren herzlich eingeladen, die Josef-Schule mit ihren vielen Facetten kennen zu lernen. Den Besucher*innen wurde ein buntes Programm geboten: In Physik und Chemie konnte experimentiert werden, in Biologie wurde mit dem Mikroskop gearbeitet, im Bereich Informatik kamen Drohnen und 3-Drucker zum Einsatz.

Aber auch in Schulküche, Werkraum und Sporthalle konnte das Angebot der JSM ausprobiert werden. Im Musikraum präsentierte die Schulband ihr Repertoire und das Schüler*innen-Team von "Schule ohne Rassismus" hatte einen Stand in der Aula. Auch in der Aula konnte ein Fahrrad-Parcours getestet werden. Selbstverständlich wurden auch die Digitalisierung sowie die Konzepte für individuelle Förderung, Inklusion und Berufsorientierung thematisiert. Kuchen, Kaffee und Bratwurst waren für die Durstigen und Hungrigen im Angebot.

 

Schätz-Ergebnis ...

... in einer unserer AGs lernen unsere Schüler*innen Stabschrecken kennen. Dies sind Tiere, die einem Ast sehr ähnlich sehen.

Am Tag der offenen Tür konnte geschätzt werden, wie viele Stabschrecken sich in einem Gehege befinden (siehe Bild unten).

Hier die Auflösung: Es waren 9 Tiere!

Folgende Personen haben richtig geschätzt:

Livia & Silver Knosmann - Vitalina & Stanislav Lupol - Daria Zaralska - Leonard Richter - Finja, Charlene & Emma Heye - Fabian Hofmann - Ardian Gavrani

 

 



Januar 18., 2023

Rückblick: Auschwitz-Gedenkstätten-Fahrt 2022

SchülerInnen der Klassen 9a und 9b waren vom 27.11.22 bis 02.12.22 auf einer Bildungsfahrt in Auschwitz/Polen. Dort haben sie viel über die jüdische Geschichte von Auschwitz gelernt.

Unter Anderem standen der Besuch der Konzentrationslager in Auschwitz und Birkenau auf dem Programm. Während der Führungen durch die Lager konnten die Schülerinnen und Schüler einen bleibenden Eindruck vom Leid der Menschen während des Holocausts bekommen. Besonders berührt hat sie eine Kunstausstellung in einem nahegelegenen Klosters eines jüdischen Häftlings. Einfühlsam reflektiert und begleitet wurden die SchülerInnen während der gesamten Fahrt von einer polnischen Reiseleiterin.

Am letzten Tag wurde Krakau besichtigt. Zum Abschluss haben alle gemeinsam in einem jüdischen Restaurant gegessen, bevor es am späten Abend mit dem Bus wieder Richtung Mettingen ging.



Januar 13., 2023

Herzlich Willkommen zu unserem "Tag der offenen Tür"

Endlich können die Türen der Josef-Schule für euch, liebe Kinder und für Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, wieder geöffnet werden!

 

Am Freitag, den 13.01. 2023, möchten wir unsere Gäste ab 15:30 Uhr in der Josef-Schule willkommen heißen.

 

Alle interessierten Viertklässler*innen mit ihren Eltern sind herzlich eingeladen, die Josef-Schule mit ihren vielen Facetten kennen zu lernen. Den Besucher*innen wird ein buntes Programm geboten: Die Lehrkräfte und das pädagogisches Personal beraten die Eltern und Erziehungsberechtigte.

Sie erhalten die Möglichkeit, Einblicke in verschiedene Fächer zu bekommen. In Physik und Chemie werden Experimente angeboten, in Biologie wird mikroskopiert, im Bereich Informatik kommen Drohnen und 3-Drucker zum Einsatz.

Es gibt auch Angebote aus den Arbeitsgemeinschaften: In der Turnhalle soll der Sandsack mit Boxhandschuhen ausprobiert und bei schönem Wetter können die Fähigkeiten auf einem Fahrradparcours ausprobiert werden. In der Schulküche werden Backöfen für leckere Kleinigkeiten geheizt werden. Im Musikraum präsentiert die Schulband ihr Repertoire. Selbstverständlich werden auch die Digitalisierung sowie die Konzepte für individuelle Förderung, Inklusion und Berufsorientierung thematisiert. Kuchen, Kaffee und Bratwurst sind für die Durstigen und Hungrigen im Angebot.

 

Die Josef-Schule ist eine von der Bezirksregierung bestätigte Hospitationsschule.

 

Sollten Sie sich an einem anderen Tag die Schule anschauen wollen, können Sie gerne einen Termin mit unserer Schulleitung vereinbaren. Melden Sie sich dazu bei unserem Sekretariat.

 

 

Natürlich können Sie sich auch über unsere Homepage informieren. Schauen Sie zum Beispiel hier vorbei:



Januar, 2023

Ab Januar: Mittagessen kann bestellt werden!

Liebe Eltern & Sorgeberechtigte,

 

bisher bringen unsere Schüler*innen ihr eigenes Mittagessen von Zuhause mit. Diese Möglichkeit bleibt auch weiter bestehen.

Ab dem 30. Januar 2023 kann Ihr Kind in unserer Schule aber auch ein Mittagessen von der Firma "apetito" bekommen. Die Firma liefert uns jeden Tag (Montag - Donnerstag) ein leckeres Essen in die Schulmensa.

 

Wichtig ist, dass sie Ihr Kind für das gelieferte Mittagessen einmal in unserem Sekretariat anmelden. Auf dieser Seite bekommen Sie alle wichtigen Infos zu den Essens-Bestellungen:



SEPTEMBER, 2022

Rückblick auf Abschlussfahrt des 10er Jahrgangs

Vom 12. September bis zum 16. September haben die ältesten Schüler*innen unserer Schule sich auf den Weg zur ihrer letzten gemeinsamen Klassenfahrt gemacht. Es ging dabei zum Ferienpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee. Nachdem die letzten Jahrgänge coronabedingt nicht in den Genuss einer Abschlussfahrt gekommen sind, war es für die jetzigen 10er die erste Abschlussfahrt seit über 3 Jahren.

 

Bevor der 10. Jahrgang in der Unterkunft angekommen ist, gab es einen Zwischenhalt in Hamburg. Die Sicht von der Elb-Philharmonie über Hamburg und der Gang durch den alten Elbtunnel war dabei ein echtes Erlebnis für die Schüler*innen. Untergebracht in Vierergruppen in kleinen Ferienwohnungen haben sich die Jugendlichen direkt wohlgefühlt. Besonders beliebt war dabei die eingebaute Küchenzeile, die ein ums andere Mal zur Zubereitung kulinarischer Wunderwerke genutzt wurde.

 

Am zweiten Tag wurde zunächst die Gegend erkundet und zum ersten Mal die Füße ins kalte Wasser der Ostsee gehalten. Außerdem wurde das Erlebnisbad vom Weissenhäuser Strand besucht, welches gleich über 6 verschiedene Rutschen verfügt.

 

Nachdem am dritten Tag der nahegelegene Hansa-Park besucht wurde, ging es am Donnerstag mit der Fähre nach Kiel. Bei echtem Seewetter (Wind und Regen) war es für manche das erste Mal auf einem großen Schiff.

 

Als es am Freitag mit dem Bus nach Hause ging, hatte der Abschlussjahrgang leider etwas Pech. Nachdem man in Hamburg bereits im Stau stand, ist man auf der A1 in eine Vollsperrung geraten. Nach 3 Stunden Stillstand durften wir dafür aber das seltene Ereignis miterleben, auf der Autobahn mit dem Reisebus zu wenden und in die falsche Richtung zur nächsten Ausfahrt zu fahren.

 

Erschöpft von der langen Fahrt kamen alle Schüler*innen gesund, aber erst um 21:30 Uhr an der Josef-Schule an.



Oktober 18., 2022

Neues von den Wildbienen

Zur Einweihung der Wildbieneninsel „InNature - Insel der Vielfalt“ hatte die Josef-Schule Besuch von Bienenexperte Werner Mayknecht, der früher selbst Schüler unserer Schule war. Das InNature wurde im vergangenen Schuljahr von dem etwa 20-köpfigen Bienen-Team im Schulgarten zum Schutz der Wildbienen gebaut. In einem anschaulichen Vortrag wurden die plüschigen Tiere vorgestellt. Etwa 100 SchülerInnen lauschten dem Vortrag. Zum Abschluss wurden stellvertretend für das gesamte Bienenteam Lucas (9a) und Florian (7a) mit einer kleinen Aufmerksamkeit ausgezeichnet.

 

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer des Bienen-Teams!



November 24., 2022

Die Klasse 6a besucht das Draiflessen-Museum

Am 24. November haben wir, die Klasse 6 a, die Ausstellung „The Final Bid“ von Michael Pinsky in der Draiflessen Collection besucht. In dieser Ausstellung geht es darum unser eigenes Verhalten in der Wegwerf-Gesellschaft am Beispiel eines Stuhles zu überdenken: Wir wollen immer neue Sachen haben, die mit viel Rohstoff- und Energieaufwand hergestellt werden … für unsere Welt einfach nur schädlich! So sollten wir auch Stühlen, auf denen wir täglich sitzen, mehr Beachtung schenken: welche Rohstoffe und wieviel Energie benötigte der Stuhl, bis er fertig war? Wo war dieser Stuhl Zuhause? Was hat er alles schon erlebt? Welche Geschichten könnte er erzählen? Ist es nicht zu schade, ihn wegzuwerfen – nur weil wir gerade einen anderen Stuhl cooler finden?

 

In „Westfälischer Gruppeneinteilung“ durften wir eigene Stühle entwerfen und die Kunstausstellung besuchen. Auf der Ausstellungsfläche hat der Künstler ganz viele gebrauchte Stühle aufgehängt, die man bei einer späteren Auktion ersteigern kann und die Stühle somit wiederverwendet werden. Bietet jemand auf einen Stuhl, wird er ein Stückchen nach oben gezogen. Spannend, welche Stühle schon jetzt weiter oben hängen! Auch Frau Schulte hat für einen Stuhl geboten … vielleicht bekommt sie den Auktionszuschlag und der Stuhl wird ab März in unserem Klassenraum ein neues Zuhause finden!!!!

 

Zum Abschluss durften wir dann noch durch die „Pollution Pods“ gehen, wo der Künstler die klimatischen Bedingungen und Luftverhältnisse verschiedener Städte nachgestellt hat und somit die momentane Luftverschmutzung sichtbar macht. In Norwegen war es noch etwas erträglich. Dort wird die Luft besonders von abgefahrenen Winterreifen verschmutzt. Ab London wurden die Sichtverhältnisse schlechter – es lag bestimmt nicht nur am „British fog“…. Da in Peking besonders viel Kohle und Diesel für die Industrie verbrannt wird, konnte man die Hand kaum noch vor den Augen sehen und es hat gestunken – am Schlimmsten war es in Sao Paulo: sogar das Atmen viel schwer und es stank extrem nach Essig….

 

Ein ganz großes DANKESCHÖN an die Draiflessen Collection und den netten Museumspädagog*en, die uns einen beeindruckenden Vormittag geboten haben, der mit Sicherheit nachhaltig sein wird!



Oktober 25., 2022

Courage-Team macht Ausflug nach Bremerhaven

Am 25.10. hat das Courage–Team des Projektes „Schule ohne Rassismus“ einen Tagesausflug nach Bremerhaven unternommen. Nachdem alle erst einmal bei Sonnenschein die frische Nordseeluft genießen konnten, stand anschließend der Besuch des Auswandererhauses auf dem Programm. Ausgestattet mit einem „Pass“, konnte die Gruppe die unterschiedlichen Geschichten und Erlebnisse der einstigen AuswanderInnen anschaulich erleben und nachverfolgen. Dabei konnten viele Eindrücke darüber gewonnen werden, dass die ausgewanderte Menschen damals auch schon mit Diskriminierung und Rassismus zu kämpfen hatten.



September 29., 2022

Ausflug in den Movie-Park

Am 29.09.2022 haben die Klassen 6 & 9 einen Ausflug in den Movie-Park gemacht. Bei schönstem Herbstwetter konnten alle Fahrgeschäfte von Kettenkarusell bis Achterbahn ausprobiert werden. Ein schöner Tag kurz vor den Herbstferien.



September 14., 2022

9. Klassen: Projekttag beim VfL Osnabrück

Auch in diesem Jahr durften unsere 9. Klassen einen ganztägigen Ausflug zum "Lernort Stadion - Bremer Brücke" in das Stadion des VfL Osnabrück machen. Angeleitet von drei Mitarbeitenden des VfL haben sich die Schüler*innen bei vielen Übungen und Gesprächen über die Themen "Diskriminierung und Rassismus" in Bezug auf Fußball ausgetauscht:

Was ist überhaupt Diskriminierung? Welche Formen von Diskriminierung gibt es? Was ist der Unterschied zwischen Rassismus, Sexismus und Homophobie? Und was können wir dafür tun, dass jeder Mensch so akzeptiert wird, wie er/ sie ist - egal, welche Hautfarbe, Religion, Herkunft, Geschlecht oder sexuelle Orientierung er/ sie hat?

Der Workshop fand im Presseraum, den Spielerkabinen und auf den Tribünen des Stadions statt und ließ die Klassen damit auch hinter die Kulissen der "Bremer Brücke" blicken.

Begleitet wurde der Tag von einem Graffiti-Künstler, der den Workshop auf einem Plakat kreativ festgehalten hat. Dieses durften die Klassen mit in die Schule nehmen.



September 09., 2022

Azubitag: Projekt „Grünes Klassenzimmer“

Am 09.09.22 wurde dank der Hilfe fleißiger Schüler*innen und Azubis endlich das Grüne Klassenzimmer im Schulgarten fertig gestellt. Eine Gruppe sägte, schliff und schraubte unermüdlich, bis 9 stabile Bänke fertig waren. Die zweite Gruppe buddelte, verteilte Vließ und schleppte Steine und Rindenmulch, um eine schattige Grundfläche unter den Obstbäumen zu schaffen. Zwischendurch gab es eine kleine Stärkung in der Mensa. Ganz nebenbei konnten sich die Schüler*innen im Sinne des Azubitages mit den Azubis über Berufsperspektiven austauschen. Der Unterricht kann nun endlich auch in gemütlicher Atmosphäre im Garten stattfinden.

Vielen Dank an alle engagierten Helfer!



August 24., 2022

Kennenlernfahrt: Gemeinsam sind wir stark!

Unsere 5. Klassen haben am 24. August ihren Mut und ihren Zusammenhalt unter Beweis gestellt. Sie fuhren gemeinsam nach Kalkrise zu einem erlebnispädagogischen Angebot von "Games and Ropes". Bei verschiedenen Kooperationsspielen und beim Klettern im Niedrigseilgarten konnten die Schüler*innen ihren Teamgeist und das Gemeinschaftsgefühl stärken



August 16., 2022

Gemeinsames Frühstück In Klasse 5

Wieder einmal starten zwei neue 5. Klassen an unserer Schule. Den Schüler*innen möchten wir einen guten und angenehmen Start ermöglichen. Dazu gehört auch die Idee, dass die Schüler*innen sich untereinander kennenlernen und als Klassengemeinschaft und als Jahrgang zusammenwachsen.

Hierfür organisieren unsere zwei AG-Kräfte Frau Kamp und Frau Tospann an mehreren Schultagen ein gemeinsames Frühstück für die Fünftklässler*innen und die Klassenlehrkräfte. Beim Essen in der Gemeinschaft können sich alle besser kennenlernen und mehr voneinander erfahren.

Gleichzeitig ist das Frühstück ein Zeichen dafür, dass eine gesunde Mahlzeit den Start in den Tag erleichtert und eine wichtige Grundlage für einen erfolreichen Schultag ist.

 

Wir danken unseren AG-Kräften für ihren tollen Einsatz!



August 10., 2022

Start für die neuen 5. Klassen

Am 1. Schultag wurden die neuen Fünftklässler*innen mit einem Gottesdienst in der St. Agatha-Kirche begrüßt. Hierzu hatte Frau Schulte mit den 6. Klassen ein Programm gestaltet und tolle Lieder ausgesucht. Obwohl sowohl die 5er als auch die 6er sehr aufgeregt waren, war das ein segensreicher Start in das Schuljahr 2022/2023 an unserer JSM!



August 10., 2022

Start ins neue Schuljahr

Wir freuen uns auf ein neues, spannendes Schuljahr!

Alle Neuigkeiten aus unserer Schule finden Sie hier in den NEWS oder auf unserem Schüler*innen-Blog.

Infos aus den vergangenen Schuljahren befinden sich im Archiv.




KONTAKT

Nierenburger Straße 31

49497 Mettingen

Tel.: 05452-6349410

Fax: 05452-6349416

josef.schule@js-mettingen.de