Aktuelles zum Corona-Virus


Hier finden Sie die aktuellen Informationen unserer Schule

über die Regelungen und den Umgang mit dem Corona-Virus.


Corona-UPDATE

16.08.2021

Corona-Regeln nach den Sommerferien

  • Alle Schüler*innen nehmen am Präsenzunterricht teil.
  • Weiter gelten die Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz.
  • Die Schüler*innen und Mitarbeiter*innen werden weiterhin zwei Mal pro Woche getestet. Personen mit vollständiger und nachgewiesener Impfung müssen nicht getestet werden.
  • Zunächst gilt weiter die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Schulgebäude.

21.05.2021

Start des täglichen Unterrichts

Ab dem 31.5. kommen wieder alle Schüler*innen (mit Ausnahme des 10. Jahrgangs) in die Schule. Für die Klassen 5a, 5b, 6a, 6b gibt es wieder das AG-Angebot in der 8. und 9. Stunde.
Die Mensa ist in der 7. Stunde geöffnet. Bitte denken Sie daran, dass Ihr Kind an manchen Tagen bis 15:45 Uhr in der Schule ist und entsprechend mit Essen und Trinken versorgt sein muss.

In der 7. Stunde werden einige Schüler*innen (entsprechend den Absprachen mit den jeweiligen Klassenleitungen) ein zusätzliches Lernangebot  nutzen, um Lernrückstände auszugleichen.


07.05.2021

Zurück zum Wechselunterricht

Nach Auskunft des Kreises starten wir in der nächsten Woche wieder mit Wechselunterricht.
Die jeweiligen B-Gruppen sind dann mit Mo, Mi an der Reihe. Die A-Gruppen kommen am Dienstag in die Schule. Da in der kommenden Woche am Donnerstag ein Feiertag und am Freitag ein beweglicher Ferientag folgt, hat die Woche nur drei Schultage. Der Jahrgang 7 stellt eine Ausnahme dar und wird durch die Klassenleitung darüber informiert, welche Gruppe wann in die Schule kommt.


26.04.2021

Zurück zum Distanzunterricht

Ab Mittwoch (27.04.2021) findet wieder Distanzunterricht bis mindestens Dienstag  (einschließlich) nächster Woche statt.

Die Abschlussschüler*innen kommen  in die Schule (außer Mittwoch = Fortbildungstag). Für Schüler*innen, die das Lernbüro besuchen, gelten die Absprachen mit den Lehrkräften aus dem Lernbüro. Für Schüler*innen der 9. Klasse können Einladungen zu Klassenarbeiten in der Schule ausgesprochen werden. 

Das Betreuungsangebot besteht nach den Verordnungen zum Distanz- und Wechselunterricht.


15.04.2021

Wechselunterricht ab dem 19.04.2021

Ab dem 19.04.2021 startet unsere Schule wieder in den Wechselunterricht. Das bedeutet, dass die Schüler*innen der Klassen 5-9 mit den Wechselgruppen A und B im täglichen Wechsel in die Schule kommen. Am Montag startet Gruppe A, am Dienstag kommt die Gruppe  B:

  • A: Mo, Mi, Fr, Die, Do
  • B: Die, Do, Mo, Mi, Fr

Seit dem 12. April gibt es nun eine Pflicht zur Testung in den Schulen. An den wöchentlich zwei Coronaselbsttests nehmen alle Schüler*innen, Lehrkräfte und das sonstige an der Schule tätige Personal teil. Für die Schüler*innen werden die Coronaselbsttests ausschließlich in der Schule durchgeführt und finden unter der Aufsicht des schulischen Personals statt. Auch die Teilnahme an der pädagogischen Betreuung setzt die Teilnahme an wöchentlich zwei Coronaselbsttests voraus. Wer einen höchstens 48 Stunden alten Negativtest einer anerkannten Teststelle vorlegt, zum Beispiel eines Testzentrums des öffentlichen Gesundheitsdienstes, muss nicht am Selbsttest teilnehmen.

Die Schulleiterin oder der Schulleiter schließt Personen, die nicht getestet sind, vom Schulbetrieb aus. Nicht getestete Schüler*innen haben keinen Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzunterrichts.


Eine Ausnahme von der Testpflicht gilt für die Tage der schulischen Abschlussprüfungen und Berufsabschlussprüfungen. Auch nicht getestete Schüler*innen dürfen wegen der besonderen Bedeutung daran teilnehmen.
Eltern, die aus begründeter Sorge vor einer Infektion ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teilnehmen lassen wollen, können es unter Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests davon befreien lassen.

Falls Sie weitere Fragen haben, stehen wir zur Verfügung. 



Allgemeines: Distanzlernen von zuhause

  • Schüler*Innen  in Quarantäne müssen die gestellten Aufgaben bearbeiten.
  • Die zu Hause erbrachten Ergebnisse werden bewertet. Nicht erbrachte Leistungen werden mit mangelhaft oder ungenügend bewertet.
  • Grundsätzlich soll die Plattform Iserv genutzt werden.
  • Schüler*Innen ohne die Möglichkeit Iserv zu Hause nutzen, sollen sich mit der Klassenleitung oder Frau Jennifer Lutz in Verbindung setzen und eine Möglichkeit der Bearbeitung der Aufgaben festlegen.
  • Eine offizielle Quarantäne wird immer durch das Gesundheitsamt ausgesprochen und ist gesetzlich verpflichtend.
  • Vorsorgliche Quarantänemaßnahmen können auch durch die Schule ausgesprochen werden. Der Zeitraum wird dann ebenfalls von der Schule festgelegt.
  • Die zu Hause erbrachten Ergebnisse werden bewertet. Nicht erbrachte Leistungen werden mit mangelhaft oder ungenügend bewertet.



Bei Fragen oder Schwierigkeiten können Sie sich wie gewohnt an unsere Schulleitung und natürlich an die Klassenlehrer*innen Ihres Kindes wenden. Ergänzend dazu soll der Kontakt während der Quarantäne zu Ihnen, aber besonders zu Ihren Kindern über unsere pädagogische Mitarbeiterin Jennifer Lutz gehalten werden.


Weitere Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier:




Wenn mein Kind krank wird:

Weitere Unterstützung:

Im Unterstützungsportal der Schulpsychologie NRW finden Schulen, Eltern sowie Schüler*innen unter dem Stichwort „Schule und Corona“ konkrete Inhalte und Materialien, die für die derzeitige Situation, den Schul(neu)start, aber auch die nachfolgenden Tage und Wochen hilfreich sein können.




KONTAKT

Nierenburger Straße 31

49497 Mettingen

Tel.: 05452-505570

Fax: 05452-5055727

josef.schule@js-mettingen.de