Unsere Vorbereitungsklasse

Im  August 2015 wurde an unsere Schule eine sogenannte Vorbereitungsklasse ins Leben gerufen. Zur Zeit besuchen 14 Kinder mit Flüchtlingsstatus den täglichen stattfindenden Deutschkurs, auch ,,Deutsch-als-Zweitsprache (DaZ)" genannt, um grundlegende Sprachkenntnisse zu erwerben. Den überwiegenden Anteil stellen dabei Kinder aus Syrien.

 

Der Unterricht wird im Wechsel von insgesamt drei Lehrpersonen gestaltet.

Unterstützung während des Unterrichtsablaufes erhalten jene zur Zeit von zwei zusätzlichen Kräften, welche Bedarf einzelnen leistungsschwächeren Schülern im Rahmen des regulären DaZ-Kurs helfen. Jene Kinder, die irgendwann ausreichend Potenzial erzielen um sich selbstständig in der deutschen Sprache zu orientieren, wechseln in den normalen Unterricht. Zur Überprüfung der Leistungen werden natürlich auch, wie in regulären Klassen, Zwischentests geschrieben.

 

Darüber hinaus wird das soziale Miteinander im DaZ-Kurs berücksichtigt und geformt.

Mit Hinblick auf die unterschiedlichen kulturellen Prägungen, lernen die Kinder im Unterricht gegenseitige Akzeptanz, sich einander zu helfen und das Einhalten von Regeln, welche den Tagesablauf einfacher gestalten.